Struktur

Der Bundesverband:

  • ist der Dachverband der in allen Bundesländern vertretenen Landesverbände der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes. Er ist für diese Gruppe, sowohl Beamte wie Tarifbeschäftigte, die berufspolitische und gewerkschaftliche Vertretung.
  • führt einen jährlichen wissenschaftlichen Kongress an wechselnden Orten in Deutschland durch, an dem ca. 600 – 800 Ärztinnen und Ärzte teilnehmen.
  • ist in Gremien der Bundesärztekammer vertreten, er ist Mitglied des Ausschusses „Arzt im öffentlichen Dienst“ und im Ausschuss „Gesundheit und Umwelt“.
  • ist ordentliches Mitglied der „Deutschen Akademie der Gebietsärzte“. Er kooperiert mit zahlreichen wissenschaftlichen und ärztlichen Verbänden, Organisationen und Institutionen.
  • ist Mitglied des Dachverbandes „Deutsche Gesellschaft für Public Health e.V. (DGPH)“, auf europäischer Ebene in der „European Union for School and University Health and Medicine (EUSUHM)“ und in der „World Federation of Public Health Associations (WFPHA)“.

Geschäftsführender Vorstand

Der Bundesverband wird durch die Vorsitzende und den geschäftsführenden Vorstand geleitet und nach außen vertreten.

Der geschäftsführende Bundesvorstand

Der geschäftsführende Bundesvorstand

Erweiterter Vorstand

Bei seiner Arbeit wird der geschäftsführende Vorstand durch den erweiterten Vorstand unterstützt. Grundsätzliche Entscheidungen werden durch diesen getroffen.
Zum erweiterten Vorstand gehören:

Daneben sind die Fachberater ständige Gäste des erweiterten Vorstandes.

Publikationsorgan des Bundesverbandes ist die Zeitschrift

Das Gesundheitswesen
Thieme-Verlag, Stuttgart
Weitere Informationen

Zum Download

Satzung (folgt)
Geschäftsordnung der Fachausschüsse (PDF)
Organigramm (PDF)
Curriculum „Kursweiterbildung öffentliches Gesundheitswesen“ (PDF)